Reiki

Das System des „Usui Shiki Ryoho“, zu deutsch „Usui System der natürlichen Heilung“

Reiki – Alternative Medizin

Wenn nichts mehr hilft, dann Reiki!

Um dies zu verstehen, genügt es sich zu verdeutlichen:

Durch was entstand unser Planet Erde? Durch was entstanden Pflanzen? Durch was entstand das Universum? Durch einen Urknall? Durch Mutation?

Jetzt muss man aber weiter bohren:

Durch was entstand der Urknall? Durch was die Mutation?

Klare Sache: Durch ENERGIE

Klingt banal, hat aber einen tiefen Sinn:

JEDE Veränderung beginnt mit ENERGIE. Logischer Schlussfolgerung nach:
Jede Krankheit beginnt mit Energie. Bevor eine Krankheit bemerkt wird, bestand bereits im Vorfeld die energetische Anreifung dazu. Es kann Jahre dauern, bis die Energie sich zu einer Krankheit formt (geformt durch natürlichen Fluss des Lebens).

Sinn der natürlichen Heilung ist es, die Krankheit dort zu stören, wo sie entsteht. Lange Zeit im Vorfeld des Ausbruchs.

Deshalb ist die Wirkung von Reiki auch so gewaltig, weil sie die Energiestruktur zerstört (die DNA der Energie – somit auch die DNA der Krankheit).

Keine Symptombehandlung, sondern Wurzelbehandlung.

Reiki Swetlana Ruhl. Die Abbildung verdeutlicht welche Kapazität im 3. Grad als Meister steckt.
Die Abbildung verdeutlicht welche Kapazität im 3. Grad als Meister steckt.

Reiki (Reeki ausgesprochen) ist ein alternativmedizinisches Behandlungsverfahren, das Anfang des 20. Jahrhunderts von Mikao Usui in Japan entwickelt wurde.

Der Begriff Reiki stammt von den japanischen Worten rei (Geist, Seele) und ki (Lebensenergie) und wird in westlichen Publikationen als „universelle Lebensenergie“ übersetzt. Reiki bezeichnet dabei sowohl die Behandlungsform und Technik, wie auch die hypothetische Energie, mit der gearbeitet werde. Daneben gibt es andere Formen der Energiearbeit und Techniken des Handauflegens, die aber mit Reiki nicht identisch sind.


Durch die Reiki-Behandlung wird die Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, die Erhaltung von Gesundheit und die Aktivierung der Selbstheilungskräfte im Krankheitsfall angestrebt. Die therapeutische Energiearbeit erfolgt dabei mithilfe der Hände des Reiki-Gebenden.

Technik

Reiki wird von Menschen unterschiedlicher Religionen und Kulturen ausgeübt. Im Gegensatz zu anderen Formen der Energiearbeit, arbeiten Reiki-Praktizierende nicht mit ihrer eigenen Energie, sondern mit der universellen Lebensenergie, die hier Reiki genannt wird. Nach der Einweihung durch einen Reiki-Lehrer sehen sich Reiki-Praktizierende als Kanal für diese Energie.

Reiki wird durch Handauflegen übertragen oder dadurch, dass der Reiki-Gebende die Hände einige Zentimeter über dem Körper hält.

Erfahrene Reiki-Meister haben die Fähigkeit, die Energien auf Distanz zu leiten.

Reiki Energiefluss Handauflegen
Heilung durch Handauflegen und Energieübertragung. Über jede Ferne hinaus.

Der Reiki-Gebende kann die Behandlung seiner Erfahrung und Intuition entsprechend verändern.

Schönheit von innen

Wirkung

Ziel der Reiki-Behandlung ist die körperliche, geistige, seelische und soziale Ausgewogenheit.
Reiki-Praktizierende vertreten einen ganzheitlichen Ansatz und gehen davon aus, dass Veränderungen in einem Bereich, Veränderungen in anderen Bereichen automatisch bewirken.

Man wirkt anschließend auf Menschen sympathischer, freundlicher und man ist belastungsfähiger.

In der Regel empfindet man bei der Behandlung eine tiefe Entspannung, wie sie bei Massagen, autogenem Training und anderen Entspannungsverfahren auftritt.

Die Reiki-Energie fließt dabei dorthin, wo es benötigt wird, und wirkt auch dann, wenn der Patient nicht an die Wirkung glaubt.

Es funktioniert genauso bei Tieren und Pflanzen. Es stärkt die Selbstheilungskräfte und hilft Krankheiten zu überwinden.
Reiki verringert die Nebenwirkungen von Medikamenten, unterstützt den Heilungsprozess von Wunden und Narben und lindert Schmerzen. Zudem kann sich Reiki auf persönliche Probleme, wie Beziehungskrisen, oder Burnout vorteilhaft auswirken.

Die Kraft von innen

Reiki-Praktizierende gehen davon aus, dass Reiki als Lebensenergie niemals schadet. Reiki darf neben jeder schulmedizinischen oder sonstigen alternativ medizinischen Behandlung angewandt werden.

Reiki – erster Grad
Bei der Einweihung im ersten Grad wird der Reiki-Kanal geöffnet. Der erste Grad repräsentiert den körperlichen Bereich. Nach der Einweihung steht dem Reiki-Praktizierenden sofort und für das ganze Leben Reiki zur Verfügung. Dieser kann dann sowohl sich selbst, so wie andere Menschen, Tiere und Pflanzen über seine Hände direkt mit Reiki behandeln.

Verlängert das Leben

Reiki – zweiter Grad
Durch die Einweihung im zweiten Grad wird der Reiki-Praktizierende befähigt, drei Reiki-Symbole, das Kraft- und Schutzsymbol, das Mentalsymbol und das Verbindungssymbol, zu benutzen. Beim zweiten Grad steht der mentale Aspekt im Vordergrund. Der Schüler bekommt während der Ausbildung zum zweiten Grad traditionell drei weitere Einweihungen und lernt die drei Reikisymbole und die dazugehörenden Kotodamas oder Jumons – ähnlich Mantras – kennen.


Damit wird die Mental- und Fernbehandlung ermöglicht, jedes beliebige Energiefeld über Zeit und Raum hinweg mit Reiki zu behandeln. Somit können Menschen an einem entfernten Ort, Konzepte oder die Empfindung traumatischer Ereignisse therapiert werden.

Die tägliche Selbstbehandlung wird auf allen Stufen als Grundstein zur persönlichen Weiterentwicklung angesehen. Eine Voraussetzung für den zweiten Grad ist deshalb eine längere Praxis mit dem ersten Grad und die ernsthafte Arbeit und Auseinandersetzung mit sich selbst.

Reiki – dritter Grad (Meistergrad)

Bei der Einweihung zum dritten Reiki-Grad erfolgt die Einweihung auf das Meistersymbol. Beim dritten Grad liegt der Schwerpunkt auf der Zugangsebene zum astralen Bereich. Durch das Meistersymbol macht sich der Reiki-Praktizierende bewusst zum Werkzeug der universellen oder universalen Lebensenergie. Die Einweihung zum Reiki-Meister wird frühestens ein Jahr nach der ersten Reiki-Einweihung durchgeführt, damit der Reiki-Praktizierende in die Aufgabe der Reiki-Meisterschaft hineinwachsen kann.


Der dritte Grad wird heute oft in zwei Teile unterteilt: Meistergrad und Lehrergrad. Ursprünglich handelte es sich nur um einen Grad. Heute gibt es durchaus Reiki-Meister, die keine Reiki-Lehrer sind. Jeder Reiki-Lehrer ist aber gleichzeitig Reiki-Meister. Der Lehrergrad, vierter Grad genannt, beinhaltet das Wissen um die Einweihungsrituale und befähigt dazu, andere Menschen in Reiki zu initiieren. Die Ausbildung zum Lehrer nimmt ein bis zwei Jahre in Anspruch, um angemessene didaktische Fähigkeiten zu entwickeln.

Reiki schafft den Rahmen für gesundes Leben

Energien

Energie ist das, was notwendig ist, um Bewegung, Verformung, Wärme, elektrischen Strom, elektromagnetische Strahlung oder chemische Reaktionen zu erzeugen.

Die neue Lebensenergie als frische Power

Wenn man sich zu „faul“ für Sport fühlt, dann bedeutet es, dass man für diese aufwendige Aktion nicht genug Energie hat. Unseren Körper müssen wir täglich mehrmals mit Nahrung, somit mit Energie, versorgen, um ihn in zu erhalten. Ohne regelmäßige Mahlzeiten sterben wir allzu bald oder werden zumindest gebrechlich.

Genau so verhält es sich mit der Lebensenergie.
Sie ist eine Nahrungszufuhr für den Geist und die Seele, die regelmäßig nachgetankt werden muss.

Lebewesen, Mensch und Tier, erkranken nur, weil die Lebensenergieversorgung abbricht. Die Zellerneuerung des Organismus bekommt Schwierigkeiten mit der Reproduktion, was zufolge hat, dass der Körper Defizite einbaut. Und Mangel bedeutet geschwächtes System. Auf dieser Grundlage entstehen viele Krankheiten.

Es ist wie in einem Gewächshaus: Sind die Bedingungen für das Gedeihen der Pflanzen perfekt, so wachsen sie gesund.
Verschlechtern sich die Bedingungen, z.B. Die Temperatur fällt, oder man gießt die Pflanzen nicht mehr (man fügt keine Energie mehr zu, oder zu wenig), so gehen die Pflanzen kaputt.

Die frische Power muss regelmäßig getankt werden

Sport sollte man regelmäßig treiben, das ist allen bekannt. Sich gesund ernähren, sollte man ebenfalls regelmäßig. Regelmäßig den Friseur aufsuchen, regelmäßig duschen, regelmäßig den Hausputz betreiben, Nagelmodelagen nachfüllen – auch regelmäßig. Gesichtscremes benutzen, Auto tanken/warten usw. – alles regelmäßig!

Vieles, was wir in unserem Leben tun, muss regelmäßig erledigt werden.

Unsere Seele braucht ebenfalls regelmäßige Reinigung und frische Energie


Deine neue Alternative zur klassischen Psychotherapie

In der Regel erhältst Du eine Antwort innerhalb von 10 Minuten! Schreibe mir per WhatsApp oder rufe mich an – Ich finde einen schnellen Termin für Dich!

Psychologische Beratung
Swetlana Ruhl
Tel.: 017680334570

Alternative zur klassischen Psychotherapie | Hypnose
Manchmal wirkt Reiki Wunder